Voegel  web

Schritt 1:

Individuelle Informationshilfe:

Für den(die) Interessent(in) bestehen folgende Möglichkeiten, eine erste Grobeinschätzung selbst vorzunehmen:

- www.e-smart-monitoring.ch: News / Aktualisierungen / Leistungen / Referenzen (vgl. u.a. Leitfaden der beiliegenden Präsentation)

- www.energieschweiz.ch:  Kontaktaufnahme mit der jeweiligen kantonalen Energiefachstelle (s. Verzeichnis);

 

Evaluationen durch die e.smart-monitoring gmbh:

Im Anschluss steht die e.smart-monitoring gmbh für die Erstellung des vorausgesetzten, detaillierten Berichts betreffend Planung, Strategie, Konzept energetischer Massnahmen bis hin zu Fördermittel für eine e.smart bzw. o.smart Anlage gerne zur Verfügung.

Schritt 2:

Umsetzung

Die Gesellschaft steht für die hocheffiziente und nachhaltige Nutzung der zur Verfügung stehenden Energie (ausserhalb des fossilen Bereichs) und deren intelligenten Steuerung in Gebäuden. Sie berät, begleitet, betreut ihre Kunden. Die Beauftragung und Installation wird in Absprache mit dem GU/Architekten etc. jeweils in Eigenregie und –verantwortung von spezialisierten Kooperationspartnern im HLKS-Bereich durchgeführt (m.a.W. findet durch die e.smart-monitoring gmbh eine Überwachung der jeweiligen Installationen durch ihren HLKS-Spezialisten statt). Die Evaluation dieser Kooperationspartner geschieht durch die e.smart-monitoring gmbh.

Nach Abschluss der jeweiligen Installation wird Energiemanagement/-optimierung (u.a. Fernwartung), Wartung, Pflege (auf speziellen Wunsch auch die Immobilienverwaltung) durch die e.smart-monitoring gmbh gewährleistet.