1 sonnen nebel  web

Die Ergebnisse des ‚o.smart basic‘ werden im Anschluss dem(r) Interessenten(in) präsentiert und die möglichen Optimierungsvarianten dargestellt.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wird eine Immobilie durch den Einsatz von ‚o.smart‘ die Energiestandards der aktuellen „Energiestrategie 2050“ erfüllen. Zusätzliche energietechnische Investitionen in das Gebäude (bspw. Verbesserung der Isolation, neue Fenster) werden parallel zur Einregulierung abgeklärt.

Bereits während der thermodynamischen Einregulierung (‚o.smart basic‘) wird u.a. im Vorfeld der eigentlichen Optimierung die Wärmeabgabe gemessen und die Heizungsregulierung optimiert.

Die e.smart-monitoring gmbh empfiehlt jeweils mit der Einregulierung während rd. eines Jahres (dem sog. ‚o.smart basic‘) zu starten. Dadurch werden kostenintensive Überdimensionierungen einer geplanten Optimierung verhindert, da diese bspw. auch vom Alter einer Immobilie abhängt.